Preis des Präsidenten/Sommerfest

Preis des Präsidenten – Sommerfest im Attighof am 21.7.2018

Ein im buchstäblichen Sinne „feuchtfröhliches Event“ feierte der Attighof am vergangenen Samstag mit dem „Preis des Präsidenten“. Das traditionelle Sommerfest stand diesmal unter dem Motto „Dolce Vita im Attighof“.

Um 11.00 Uhr begaben sich 98 überwiegend in die italienischen Farben rot-weiß-grün gekleidete Golfer per Kanonenstart auf die Runde. Gespielt wurde ein Vierer mit Auswahldrive. Der nach ein paar Bahnen einsetzende Regen konnte die gute Stimmung nicht trüben. Dafür sorgten schon allein die Platzverpflegung durch den Präsidenten Günther J. Bachor, der es sich nicht nehmen ließ, gemeinsam mit seiner Frau Edith die gut gelaunten, aber ziemlich durchnässten Golfer auf der Runde mit italienischen Häppchen zu versorgen, sowie ein Stand mit frisch gemixten Caipirinhas an Bahn 15.

Das italienische Buffet zum Abendessen wurde von allen Teilnehmern in den höchsten Tönen gelobt. Hier hat Restaurantchef Tony wieder ausgezeichnete Arbeit geleistet und die italienischen Leckereien mussten sehr schnell immer wieder aufgefüllt werden.

 

Nach dem Hauptgang stand das mittlerweile nicht mehr wegzudenkende „Chip for the Bottle“ auf dem Programm und hier zeigte sich auch der Sommerhimmel wieder trocken von seiner besten Seite. Jeder Teilnehmer versuchte, mit einem Pitching Wedge seinen Ball so nah wie möglich an eine auf dem Grün der Bahn 18 platzierte Flasche zu chippen. Dies gelang letztendlich Christian Elstner, der sich als Preis über eine Magnum-Flasche besten (in diesem Fall ausnahmsweise französischen) Champagner freuen konnte.

 

Nach dem Dessert (natürlich italienisches Eis und Panna Cotta) kürten Präsident Günther Bachor und Event-Managerin Martina Schimmelpfennig die Turnier-Sieger und überreichten typisch italienische Preise. Trotz des Regens wurden fantastische Ergebnisse erspielt.

Sommerfest Attighof 2018In der Nettoklasse C setzten sich  Bernhard Steinmetz und Claus Goedecke vor Ralf Starke und Claudia Pierenz durch.

Die Nettoklasse B gewannen Irene Reichelt und Wolfgang Reichelt vor Nicole Taube und Martin Taube.

In der Nettoklasse A siegten Phyllis Mück und Helmut Mück vor Anne Pfannkoch-Storbeck und Klaus Schöberl.

Die Brutto-Wertung konnten Anja und Werner Tomassini für sich entscheiden.

 

Der „Preis des Präsidenten“ geht traditionsgemäß an das Team mit den meisten Netto-Punkten. Hier erspielten Veronika Thulcke und Erwin Dörfler grandiose 49 Nettopunkte und sicherten sich somit den begehrten Pokal.

Preis des Präsidenten Sieger 2018Krönender Abschluss nach der Siegerehrung war wie jedes Jahr die Tombola. Hier freuten sich viele glückliche Gewinner über wertvolle Sachpreise und Gutscheine.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.