Jungseniorinnen

…die Entscheidung ist gefallen…

Zum Saisonabschluss fand am Samstag, den 19.08.2017 das entscheidende Spiel für den Aufstieg in die 2. Hessenliga in Friedberg statt. Praforst ging mit einem Punkt und vier Schlägen Vorsprung vor dem Attighof leicht favorisiert ins Rennen. Das hieß für unsere Mannschaft, sich so „teuer“ wie möglich zu verkaufen und jede sich bietende Chance konsequent zu nutzen.
Abgesehen von schnell wechselnden Windverhältnissen mit teilweise starken Böen war das Wetter nahezu ideal. Der Platz präsentierte sich in einem durchschnittlichen Zustand -wie schön ist es doch auf dem Attighof- mit weichen und stumpfen Grüns und einem Rough, das buchstäblich aus „Schlingpflanzen“ bestand. Da hieß es auf dem Fairway zu bleiben, und wenn man doch einmal hineingeraten war, keine Experimente zu versuchen.
Im Verlauf des Spiels wurde schnell klar, dass keine Superrunden zu erwarten waren, und die Mannschaft, die den Score am Besten zusammen halten kann, die Nase vorne haben wird.
Um eine Chance für den Aufstieg zu haben, musste unsere Mannschaft also unbedingt vor Praforst und mindestens fünf Schläge besser ins Ziel kommen. Nachdem der letzte Flight eingelaufen war, begann die Rechnerei. Als bekannt wurde, dass die Nummer 1 und 2 von Praforst mit ihrer Leistung nicht zufrieden waren und es unserer Mannschaft offensichtlich wieder gelungen war, eine gute Leistung abzurufen, fieberten alle der Bekanntgabe des Ergebnisses entgegen.
Dann begann das Verwirrspiel.
Als Erstes wurde der Attighof als Sieger und Aufsteiger verkündet. Entsprechend groß war die Freude. Ein Blick auf die Auswertung ergab, dass man fälschlicherweise eine „Nettoauswertung“ gemacht hatte. Also wieder spannungsgeladenes Warten.
Zum zweiten Mal wurde der Attighof als Sieger und Aufsteiger ausgerufen, jedoch hatte man dabei vergessen das „Streichergebnis“ bei der Berechnung aussen vor zu lassen.
Mit der dritten, diesmal richtigen Auswertung, stand es dann fest.
Die Damenmannschaft des Golfclub Attighof hat den Tagessieg in Friedberg vor Praforst und Bad Wildungen errungen.
Da nun Praforst und wir in der Gesamtwertung punktgleich waren, musste die Gesamtschlagzahl aus den fünf absolvierten Spielen entscheiden.
Hier hat Praforst leider drei Schläge weniger, so dass wir den Aufstieg denkbar knapp verpasst haben. Genauso groß wie die kurze Freude bei der ersten Bekanntgabe der Auswertung, war nun die Enttäuschung.
Doch die Damen wären nicht vom Attighof, wenn sie lange mit dem Schicksal haderten. Schnell kam die die Mannschaft auszeichnende kämpferische Einstellung wieder zu Tage.
Dann werden wir im nächsten Jahr also wieder einen Anlauf nehmen und es erneut versuchen, war die einhellige Meinung am Ende des Tages.
Letztendlich können sich erst einmal alle über die sehr gute Saison und auf die von Dagmar und Ingelore organisierte Abschlussveranstaltung am 10.09.2017 auf dem Attighof freuen.

AK_30 DamenDie siegreiche Mannschaft in Friedberg
(Von links nach rechts: Kathrin Müller-Bettig, Hey-Ja Fellner, Doris Rheinheimer, Sylvia Buntz, Andrea Tauber-Koch, Anne Pfannkoch-Storbeck)
Zu guter Letzt die Abschlusstabelle:

Platz  Golfclub                Punkte     über Par

  1.        Praforst                     21         479
  2.        Attighof                    21          482
  3.        Winnerod                 14          524
  4.        Bad Wildungen        12          611
  5.        Friedberg                   7           616

 

…die Spannung steigt…
Schon die Anreise zum Auswärtsspiel am 01.07.2017 beim Golfclub Praforst gestaltete sich schwierig. Ferienbeginn und Stau auf der Autobahn erforderten ebenso gute Nerven, wie das folgende Spiel bei teils strömenden Regen und starkem Wind.
Doch die Mannschaft (Xenia Pfeifer, Anne Pfannkoch-Storbeck, Andrea Tauber-Koch,  Diana Maria Horvath, Hey-Ja Fellner, Ingelore Dietz) ging mit einer guten und kämpferischen Einstellung an den Start.
Vorlegen oder Angreifen, diese Fragen stellten sich die Spielerinnen fortwährend. Gutes Course Management war also gefragt. Dabei waren die Bunkerlandschaften und das immer wieder ins Spiel kommende Wasser zu berücksichtigen.
Die glänzend aufgelegten Attighöferinnen erspielten sich einen herausragenden ersten Platz. Dahinter platzierten sich Praforst und Winnerod. Den vierten Platz belegte Friedberg vor Bad Wildungen.
Xenia gewann die Bruttowertung und Anne konnte sich mit dem Gewinn der Nettowertung über ihr neues Handicap freuen.
Der Auswärtssieg beim Tabellenführer Praforst sorgt damit für die nötige Spannung vor dem letzten Spiel in Friedberg, wo es um den Aufstieg in die zweite Hessenliga Nord der Damen AK 30 gehen wird.
In der Gesamtwertung führt der Golfclub Praforst vor den Damen vom Attighof. Dahinter folgt der Golfclub Winnerod. Bad Wildungen und Friedberg bilden das Schlusslicht der Tabelle und werden gegen den Abstieg kämpfen.

Praforst             17 Punkte
Attighof             16 Punkte
Winnerod          12 Punkte
Bad Wildungen  9 Punkte
Friedberg           6 Punkte

… und immer gegen den Wind…
Bei starkem und böigem Wind haben wir (Xenia Pfeifer, Andrea Tauber-Koch, Anne Pfannkoch-Storbeck, Doris Rheinheimer, Diana Maria Horvath, Hey-Ja Fellner) am 24.06.2017 in Winnerod einen hervorragenden 2. Platz hinter dem Golfclub Praforst erkämpft. Den dritten Platz belegte der Gastgeber Winnerod vor Bad Wildungen und Friedberg.
Bei zunächst sehr kühlen Temperaturen und ständig zunehmenden Wind -manche haben es auch als Sturm bezeichnet- konnte unsere Mannschaft sowohl durch eine kämpferische als auch insgesamt gute spielerische Leistung überzeugen.
In der Tabelle führt nun Praforst (13 Punkten) vor dem Attighof (11 Punkte), der gefolgt wird von Winnerod (9 Punkte) und Bad Wildungen (8 Punkte). Tabellenletzter bleibt der Golfclub Friedberg mit 5 Punkten.
Schon am nächsten Wochenende spielen wir in Praforst. Auf dem anspruchsvollen Kurs werden wir wieder unser Bestes geben.

An Tagen wie diesen…..
ist es einfach wie verhext. Mal zu kurz, mal zu lang und nie die richtige Geschwindigkeit oder Linie auf dem Grün.
Am 10.06.2017 haben wir ( Xenia Pfeifer, Andrea Tauber-Koch, Anne Pfannkoch-Storbeck, Diana Maria Horvath, Hey-Ja Fellner, Gisela Duda-Balser) in Bad Wildungen bei unserem zweiten Spiel einen unglücklichen 4. Platz erkämpfen können.
Für den dritten Platz hätten wir zwei Schläge weniger spielen müssen. Unberechenbare Grüns, teils böiger Wind und das fehlende Quäntchen Glück oder Gefühl für den Golfplatz haben das jedoch verhindert.
An diesem Spieltag konnte die Mannschaft durchweg nicht die gewohnten Leistungen abrufen. Vor Allem auf den Grüns gingen wertvolle Schläge verloren. Alle Spielerinnen klagten über schwierige Verhältnisse auf den Grüns und den daraus resultierenden Drei-Putts, deren Anzahl an dieser Stelle verschwiegen wird. Unsere Debütantinnen Hey-Ja und Gisela haben sich jedoch gut geschlagen und passable Ergebnisse abgeliefert.
Nach dem Spiel war die Mannschaft sehr betrübt. Doch gilt es nun nach vorne zu schauen und sich auf das nächste Spiel am 24.06.2017 in Winnerod zu konzentrieren.
In der Tabelle führt jetzt der heimliche Favorit Praforst vor dem Attighof, der gefolgt wird von Winnerod und Bad Wildungen. Schlusslicht ist der Golfclub Friedberg.

Heimspiel am 13. Mai 2017

Nach intensiver spielerischer und organisatorischer Vorbereitung begann unser Heimspiel am Samstag, den 13. Mai 2017 in der dritten Liga Nord bei gutem Wetter und hervorragend hergerichteten Golfplatz. Auch für das Halfway war unter der Leitung von Birgit und Hans-Dieter Vetter bestens gesorgt.

Unsere Spielerinnen (Xenia Pfeifer, Andrea Tauber-Koch, Anne Pfannkoch-Storbeck, Maria Horvath, Ingelore Dietz, Kathrin Müller-Bettig) befanden sich im Wettkampfmodus und die Nervosität und Anspannung vor dem ersten Spiel in der Saison war deutlich bemerkbar. Die gesamte Mannschaft inklusive der Ersatzspielerinnen und den nicht eingesetzten bzw. durch Erkrankung verhinderten Spielerinnen war vollzählig auf dem Attighof erschienen und fieberte mit.

Einzig ein angekündigtes Gewitter hätte uns noch aufhalten können. Doch der Wettergott meinte es gut mit uns. Der Spieltag konnte ohne Unterbrechung, bei allerdings teils schwülem Wetter absolviert werden. Der Golfclub Hofgut Praforst war mit drei Respekt einflößenden einstelligen Spielerinnen angereist und auf dem Papier leicht favorisiert. Entsprechend konzentriert ging unsere Mannschaft zu Werke. Spielerisches Können, gute Platzkenntnisse und auch manchmal das nötige Quäntchen Glück brachten ein gutes Ergebnis nach dem anderen ins Clubhaus.

Nachdem der letzte Flight seine Ergebnisse an das sehr engagiert und stets freundlich und hilfsbereit agierende Sekretariat gegeben hatte, war die Spannung groß. Wird es ein Sieg, oder wenigstens Zweiter oder sogar „nur“ Dritter?

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und eine hervorragend aufspielende Xenia Pfeifer (77 Schläge) gab es zur großen Freude der Mannschaft den ersten und hoffentlich nicht letzten Sieg zu feiern. Der Golfclub Hofgut Praforst wurde mit einer Differenz von 11 Schlägen Zweiter. Der Golfclub Winnerod belegte mit 19 Schlägen Abstand den dritten Platz. Vierter wurde der Golfclub Friedberg/H und der Golfclub Bad Wildungen belegte den fünften Platz.

Am 10.06.2017 findet unser nächstes Spiel in Bad Wildungen statt. Fans und Unterstützung der Mannschaft sind gerne gesehen.

Klaus (Co-Captain)

 

JISIn der letzten Saison haben wir den Aufstieg in die 3. Liga Nord AK30-Hessenliga Damen geschafft!

Unsere Freude wurde etwas getrübt, da uns leider in diesem Jahr zwei langjährige Mannschaftsspielerinnen nicht mehr unterstützen werden.

Susanne Hubatschek hat den Verein in Richtung Winnerod verlassen und Barbara Reinlein möchte eine Saison pausieren.

Dennoch können wir der kommenden Golfsaison positiv entgegensehen. Zur Verstärkung des Spielerinnenkaders konnten wir Doris Rheinheimer wieder sowie Xenia Pfeifer und Hey-Ja Fellner als neue Spielerinnen für unser Team gewinnen.

Damit wird unsere Mannschaft aus folgenden Spielerinnen bestehen:

Xenia Pfeifer                                                           Sylvia Buntz
Andrea Tauber-Koch                                              Anne Pfannkoch-Storbeck
Doris Rheinheimer                                                  Diana Horvath
Hey-Ja Fellner                                                         Ingelore Dietz
Dagmar Weyers                                                      Gisela Duda-Balser
Kathrin Müller-Bettig

Unser erstes Ziel ist es, mit unserem  „neuen Team“ in diesem Jahr den Klassenerhalt zu sichern.

Weitere Mannschaften in der 3. Liga Nord sind Bad Wildungen, Winnerod, Praforst und Friedberg.

Wir spielen an folgenden Tagen und freuen uns über jede Unterstützung:

13.05.2017        Attighof
10.06.2017        Bad Wildungen
24.06.2017        Winnerod
01.07.2017        Praforst
19.08.2017        Friedberg

Die Mannschaft wünscht allen Golfern einen guten Start in die neue Golfsaison.

März 2017

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.