AK 30 Damen

… à la bonne heure …

Am 28.09.2019 hatten unsere Damen als Gruppensieger der 2. Hessenliga Nord in Trages ihr Spiel um den Aufstieg in die 1. Hessenliga gegen den Sieger der Gruppe Süd, die Damenmannschaft aus Main-Taunus, auszutragen. 

Trotz leichter „Personalprobleme“ gingen die Attighöferinnen wohl gelaunt und relativ entspannt an den Start. Die im Vorfeld angekündigte Schlechtwetterprognose erfüllte sich abgesehen von einem etwa zur Mitte der Spielzeit über den Platz niedergehenden sintflutartigen Regenguss glücklicherweise nicht. Es wurden zwar alle Spielerinnen mehr oder weniger durchnässt, aber durch den ständig wechselhaften und teils stark böigen Wind waren am Ende alle wieder trocken. 

Wegen der Länge des Golfplatzes in Trages war gerade der Wind neben den doch sehr nassen Fairways die größte Herausforderung an diesem Tage. Jeder Meter musste im wahrsten Sinne des Wortes „geschlagen“ werden. Es gab nichts geschenkt. Die Greens in Regulation zu erreichen war daher sehr schwierig und so war gutes und präzises Chippen und Putten gefragt. Glücklich auf dem Grün angekommen, gab es hier die nächste Schwierigkeit zu meistern. Die Nässe und der weiche Untergrund machten diese sehr langsam und so blieb der entscheidende Putt sehr zum Leidwesen der Spielerinnen oftmals zu kurz. Die Dreiputtkasse bedankt sich an dieser Stelle. 

Da am abschließenden Par 3 mit in das Grün hinein ragendem Wasserhindernis und starkem Rückenwind noch einmal höchste Konzentration gefordert war, wurde die Überraschung des Tages von unseren Spielerinnen erst beim Verlassen des Grüns entdeckt. 

Michael Koch von der Firma Real Invest ließ es sich als Sponsor der Damenmannschaft nämlich nicht nehmen, jede unserer Spielerinnen mit einem Glas wohltemperierten Crémant und einer Rose zu empfangen und sich für das Engagement in Verlaufe der Saison zu bedanken.

Nachdem die jeweils erzielten Ergebnisse kurz ausgetauscht wurden, stand die Mannschaft aus Main-Taunus mit einer Differenz von 11 Schlägen als Aufsteiger in die erste Hessenliga der Damen AK 30 fest. Das doch sehr knappe Ergebnis ist jedoch kein Grund in große Enttäuschung zu verfallen. Unsere Damen haben in ihrem ersten Jahr in der 2. Hessenliga Nord in großartiger Art und Weise den Gruppensieg erspielt und erstmals seit Bestehen der AK 30 um den Aufstieg in die höchste Liga kämpfen dürfen.

Hut ab vor dieser Leistung!

Die Achtung und der Dank gilt jedoch nicht nur den Spielerinnen, sondern auch den jeweils mit reisenden und mit fiebernden Caddies sowie dem Sponsor Michael Koch.

image1In Trages spielten für den Attighof:
Anne Pfannkoch-Storbeck, Lianjie Welker, Andrea Tauber-Koch, Diana Horvath, Kathrin Müller-Bettig, Hey-Ja Fellner und Michaela Lobe (Ersatzspielerin)

… die Entscheidung …

Am gestrigen Samstag (07.09.) hatte unsere Damenmannschaft AK 30 in der Besetzung Xenia Pfeifer, Anne Pfannkoch-Storbeck, Lianjie Welker, Andrea Tauber-Koch, Anja Tomassini und Hey-Ja Fellner (Ersatzspielerin Diana Horvath und Dana Krauß) ihr letztes Ligaspiel in Bad Homburg zu absolvieren. 

Die Mannschaft konnte „relativ“ entspannt an die Sache herangehen, war doch das zu Beginn der Saison definierte Ziel, den Klassenerhalt in der 2. Hessenliga zu sichern, bereits mit dem nicht mehr gefährdeten zweiten Tabellenplatz erreicht.

Die Wettervorhersage versprach nichts Gutes für den Tag. Gleich zu Beginn der Runde setzte leichter Regen ein, der sich im Verlaufe des Tages zunächst steigerte, um dann in einen anhaltenden Nieselregen überzugehen. Das alles bei Temperaturen zwischen 10 und 13 Grad! 

Die Damen aus Altenstadt, Praforst und die Gastgeberinnen aus Bad Homburg kämpften gegen den Abstieg, während Idstein und die Attighöferinnen  um den Gruppensieg spielten. 

Nach einem dann doch teilweise etwas „holprigem“ Start unserer Damen arrangierten sich die Spielerinnen zusehends besser mit den Platz- und Witterungsverhältnissen. Gerade auf den ersten neun Spielbahnen kamen immer wieder enge Abschläge, Biotope, Wasser- und Ausgrenzen ins Spiel. Taktisch wohl überlegtes Spiel war also gefragt, was jedoch nicht immer verhindern konnte, dass neben dem einen oder anderen Ball natürlich auch entsprechende Schläge verloren wurden, die es wieder zu kompensieren galt. 

Nach einem reichhaltigen und liebevoll hergerichteten Halfway ging es auf die letzten Bahnen des Par 66 Platzes. Mittlerweile zog zu dem Nieselregen auch noch leichter Nebel auf, was sowohl das Spiel, als auch das Verfolgen der Bälle nicht gerade leichter machte. Scheinbar hatten sich aber unsere Damen etwas vorgenommen, da sie unermüdlich um jeden Schlag kämpften. 

Unser Sponsor Michael Koch von der Firma RealInvest ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, jede „seiner“ Spielerinnen persönlich am 18. Grün zu begrüßen. Oder ahnte er etwas???

Mit jedem einlaufenden Flight stieg die Spannung. Wer wird absteigen müssen? Wer wird Gruppensieger?

Die Mannschaft aus Bad Homburg erspielte erwartungsgemäß den Tagessieg vor den Damen vom Attighof, gefolgt von den Mannschaften aus Praforst und Idstein. Den letzten Platz belegte Altenstadt, die damit in der nächsten Saison in der dritten Hessenliga antreten müssen. 

Der zweite Platz unserer Mannschaft in Bad Homburg machte somit die Überraschung perfekt. Unsere Damen erspielten in ihrer ersten Saison in der zweiten Hessenliga Nord den Gruppensieg und dürfen nun verdientermaßen am 28.09. in Trages gegen die Mannschaft aus Main-Taunus um den Aufstieg in die erste Hessenliga kämpfen. 

Das tolle Ergebnis wurde anschließend bei Andrea und Michael in Werheim spontan schon ein wenig „angefeiert“. 

… tolle Mannschaftsleistung…

Am 17.08. spielte unsere Damenmannschaft AK 30 in der Besetzung Xenia Pfeifer, Anne Pfannkoch-Storbeck, Lianjie Welker, Andrea Tauber-Koch, Diana Horvath, Anja Tomassini und Hey-Ja Fellner (Ersatzspielerin) in Altenstadt.
Vor dem Hintergrund der Frage des Klassenerhalts waren sich die Spielerinnen der entscheidenden Bedeutung des Spiels bewusst. Entsprechend konzentriert und vielleicht auch ein wenig aufgeregter als üblich ging es dann zu Werke.

Die äußeren Bedingungen waren immer wieder von leichten Regenschauern und zunehmendem Wind und Windböen geprägt. Die gesteckten Fahnenpositionen wurden allseits – selbst von den Gastgeberinnen – als äußerst schwer bewertet. Das machte es nicht gerade einfacher, einen guten Score zu spielen.

Gerade die letzten Bahnen mit einem sich rechts an der Ausgrenze und links an einem Wasserhindernis entlang schlängelnden schmalen Par 5 und dem unmittelbar folgenden Par 3 in Form eines Inselgrüns forderten noch einmal volle Konzentration und Einsatz von den Spielerinnen.

Die Attighöferinnen ließen sich jedoch nicht beirren und kämpften weiter um jeden Schlag, so dass am Ende des Tages Dank einer geschlossenen und bisher einzigartigen Mannschaftsleistung von 67 Schlägen über Par der erste Auswärtssieg der Saison erspielt werden konnte.

Da die bis dahin in der Tabelle führenden Idsteinerinnen mit dem in Altenstadt erzielten vierten Platz ihren Vorsprung in der Tabelle gänzlich verspielten, sind nun vor dem letzten Spiel der Saison unsere Damen vom Attighof und die Mannschaft aus Idstein punktgleich an der Tabellenspitze.
Den zweiten Platz belegten die Gastgeberinnen aus Altenstadt vor dem Golfclub Bad Homburg. Die Damen aus Praforst erreichten den fünften Platz.

Die Tabelle sieht nun wie folgt aus:

Club Punkte
1.       Idstein 16
2.       Attighof 16
3.       Altenstadt 10
4.       Praforst 10
5.       Bad Homburg 8

 

Das letzte Spiel am 07.09. in Bad Homburg wird also die Entscheidung über die Platzierungen in der zweiten Liga der Damen AK 30 bringen.
Während Altenstadt, Praforst und Bad Homburg um den Abstieg kämpfen, werden Idstein und unsere Damen den Gruppensieg untereinander ausspielen.
Für Spannung ist also gesorgt.

 

…. Wettkampfvorbereitung …. mal ganz anders ….

Schon im letzten Jahr begann Anja Tomassini mit der Planung und Organisation eines Ausflugs der Damenmannschaft AK30 vom 07.08. bis 11.08.2019. Unsere Männer durften dabei natürlich nicht fehlen 😊

Ziel war der Golfclub Bodensee in Weissensberg – der Heimatverein von Anja und Werner – mit dem Besuch der Bregenzer Festspiele. So hatten wir das Vergnügen, einen wunderschönen und anspruchsvollen Golfplatz mit viel Wasser und einer zauberhaften Naturlandschaft spielen zu können. Inmitten der Golfanlage liegt das schöne Golfhotel Bodensee, in dem wir uns alle sehr wohl gefühlt haben.

Der Höhepunkt des Ausflugs war sicherlich der Besuch der Bregenzer Festspiele mit der Aufführung der Oper Rigoletto auf der Seebühne am Freitagabend.

Den krönenden Abschluss bildete dann am Sonntag ein mit Mannschaftsspielerinnen aus Weissensberg ausgetragenes Turnier. Gespielt wurde im Zweierteam – eine Spielerin vom Attighof mit einer Spielerin von Weissensberg – mit Wertung des jeweils besten Ergebnisses.  Bevor wir unsere Heimreise antreten mussten, saßen wir alle noch einmal gemütlich bei der Siegerehrung zusammen.

Wir haben tolle Tage miteinander verbracht, mit wunderschönen Erlebnissen und sehr viel Spaß.

Damen AK 30Vielen Dank, liebe Anja, für die Organisation des Ausflugs.

…dritter Spieltag …

Am vergangenen Samstag (20.07.2019) wurde der dritte Spieltag in der 2. Hessenliga Nord der Damen AK 30 auf dem Golfplatz Praforst ausgetragen.

Für den Attighof traten Xenia Pfeifer, Anne Pfannkoch-Storbeck, Lianjie Welker, Andrea Tauber-Koch, Anja Tomassini und Kathrin Müller-Bettig an (Ersatzspielerin Dana Krauß).

Bei heißen Temperaturen, starkem Wind und einem gut hergerichteten Golfplatz gingen die Spielerinnen vom Attighof mit ihren Caddy’s ab 10:00 Uhr auf die Runde. Wind, Hitze, teils unübersichtliche Bahnen und schwer einzuschätzende Grüns waren die Herausforderungen mit denen das Team zu kämpfen hatte. Da war das nett ausgerichtete Halfway eine willkommene und erfrischende Abwechslung. Nach hartem Kampf wurden die einlaufenden Flights zum Ende der Runde mit einem kühlen Glas Sekt am 18. Grün begrüßt.

Vor dem Hintergrund eines drohenden Gewitters wurde das Endergebnis schnell verkündet. Die Gastgeberinnen konnten ihr Heimspiel gewinnen. Den zweiten Platz belegte der Golfclub Idstein vor dem drittplatzierten Attighof, der von Altenstadt gefolgt wurde. Den fünften Platz erspielte der Golfclub Bad Homburg.

Nach der Siegerehrung luden die netten Gastgeberinnen alle Spielerinnen zu einem leckeren Nudelbuffet und einem Getränk ein.

Für die Attighöferinnen war es ein zufriedenstellender Spieltag, konnte doch das Ziel den 2. Tabellenplatz zu verteidigen, erreicht werden.

 

Die Tabelle sieht nun wie folgt aus:

1. Idstein 14 Punkte
2. Attighof 11 Punkte
3. Praforst 9  Punkte
4. Altenstadt 6  Punkte
5. Bad Homburg 5 Punkte

Das nächste und vorletzte Siel der Saison wird am 17.08.2019 um 11:00 Uhr in Altenstadt ausgetragen.

 

…Spannung pur…

Am Sonntag, den 07.07.2019 fand das Heimspiel der Damen AK 30 in der 2. Hessenliga als zweites Spiel der Saison statt.

Die Spielerinnen, die bereits zu dem ausgefallenen Heimspiel nominiert waren (Xenia Pfeifer, Anne Pfannkoch-Storbeck, Lianjie Welker, Andrea Tauber-Koch, Diana Horvath und Anja Tomassini, Ersatzspielerinnen: Kathrin Müller-Bettig und Hey-Ja Fellner), kamen an diesem Spieltag zum Einsatz.

Bei zunächst kühlem Wetter und guten Platzverhältnissen wurden die einzelnen Spielpaarungen von unserem Spielführer Michael Schimmelpfennig auf die Runde geschickt.

Zur Mitte der Runde erwartete die Spielerinnen eine von der Familie Vetter hervorragend zubereitete Halfway-Verpflegung, die allseits gerne in Anspruch genommen und gelobt wurde. Nach dem Spiel wurden die hereinkommenden Flights an der Halfway-Hütte mit einem Glas Sekt empfangen und warteten in geselliger Runde auf ihre Mannschaftskolleginnen.

Während des Wartens auf die Siegerehrung machten die jeweils erzielten Einzelergebnisse die Runde, und es zeichnete sich ab, dass es auch diesmal wieder spannend wird. Nachdem die Scorekarten ausgewertet waren, konnte die Mannschaftsführerin Anne Pfannkoch-Storbeck das Endergebnis verkünden.

Den dritten Platz belegte der Golfclub Altenstadt gefolgt vom Golfclub Bad Homburg auf dem vierten und dem Golfclub Praforst auf dem fünften Platz.

Die Mannschaft des Attighofs belegte Schlag gleich aufgrund des schlechteren Streichergebnisses (ein Schlag Differenz) mit einem bisher noch nie gespielten Ergebnis von insgesamt 69 Schlägen über Par denkbar unglücklich hinter dem Tagessieger Idstein den zweiten Platz.

Alles in Allem ein sehr gutes Ergebnis für die Attighöferinnen, wie auch unser Clubpräsident Günther Bachor fand, der es sich nicht nehmen ließ, der Mannschaft beim anschließenden gemütlichen Zusammensein ein Getränk zu spendieren.

In der Tabelle führt nun der Golfclub Idstein mit 10 Punkten vor den Attighöferinnen mit 8 Punkten. Dahinter reihen sich die Golfclubs Altenstadt, Bad Homburg und Praforst mit jeweils 4 Punkten ein.

Das nächste Spiel der Damen AK 30 findet schon in zwei Wochen am 20.07.2019 in Praforst statt.

Mannschaft AK 30 DamenDie erfolgreiche Mannschaft in der Teamkleidung des Sponsors Michael Koch (Real Invest)

… die Saison hat begonnen …

Am Samstag den 29.06.2019 hat nun endlich auch für die Damen der 2. Hessenliga AK 30 die Saison begonnen.

Bei Temperaturen von über 34 Grad haben Xenia Pfeifer, Anne Pfannkoch-Storbeck, Lianjie Welker, Andrea Tauber-Koch, Diana Horvath, Anja Tomassini und Hey-Ja Fellner (Ersatzspielerin) in Idstein gekämpft.

Neben den stetig steigenden Temperaturen war gegen hoch gemähtes Fairway und Semirough zu kämpfen. Gerade in diesem Bereich fiel es den Spielerinnen beim Angriff auf das Grün oft schwer, den Ball aus tiefen Lagen mit der erforderlichen Länge und Genauigkeit spielen zu können. Die Grüns waren andererseits vergleichsweise weich und daher hinsichtlich Tempo und Länge schwierig einzuschätzen. Auch der aufkommende, teils böige Wind, der in der brütenden Mittagshitze zwar ein wenig Abkühlung brachte, machte die eine oder andere Spielbahn nicht einfacher.

Nach einem doch insgesamt sehr nervösen Auftakt nahm das Spiel der Damen vom Attighof langsam Fahrt auf. Die „mit spielenden“ Caddies standen mit Rat und Tat zur Seite. Neben den Ratschlägen zum Spiel hatte die Versorgung der Spielerinnen mit Getränken und kühlenden Tüchern oberste Priorität.

Da die Startzeiten der einzelnen Spielerinnen des Attighofs direkt hintereinander lagen, war nach der Runde relativ schnell klar, dass die Scores sicherlich nicht die Besten der Saison werden würden.

Aber wie war es den Gegnerinnen ergangen?

Nach kurzer Wartezeit, die zur Regeneration und Diskussion über „verpasste“ Chancen genutzt wurde, verkündete die Mannschaftsführerin des Gastgebers das Endergebnis.

Die Damen vom Attighof hatten sich den 2. Platz in dem ersten Spiel der Saison hinter dem Golfclub Idstein erkämpfen können. Den dritten Platz belegte Praforst vor Bad Homburg und Altenstadt.

Das Heimspiel der Damen findet schon am nächsten Sonntag um 09:00 Uhr auf dem Attighof statt.

 

… Wetterkapriolen …

Für den 04.05.2019 war das Heimspiel der Damenmannschaft AK 30 in der zweiten Hessenliga Nord auf dem Attighof geplant.

Alles war vorbereitet, einzig die Wettervorhersage gab Anlass zur Sorge. War doch Regen, Wind und vielleicht auch Schnee vorhergesagt.

Hielt unser Clubmanager Daniel Deutschmann am Freitag Schnee auf dem Attighof für ausgeschlossen, musste er am Samstag schweren Herzens das Spiel der Damen wegen einer geschlossenen Schneedecke und Unbespielbarkeit des Platzes absagen. Die Gefühlslage der anwesenden Spielerinnen aller Mannschaften schwankte zwischen „gute Entscheidung“, „Schade“ und „was nun?“
Kurzerhand wurde von den Gastgeberinnen die von Familie Vetter vorbereitete Halfwayverpflegung unter tatkräftiger Mitwirkung der Damen vom Attighof im Clubraum als gemeinsames Frühstück angeboten. Dieses Angebot wurde von den angereisten Mannschaften und deren Caddies gerne angenommen.

So konnte zwar nicht Golf gespielt werden, aber es ergab sich eine nette Frühstücksrunde, bei der viel gelacht und erzählt wurde.

Das nachzuholende Heimspiel findet am Sonntag, den 07.07.2019 statt.

… Saisonvorbereitung …

Die Damenmannschaft vom Attighof spielt nach dem Aufstieg im letzten Jahr in der Saison 2019 in der 2. AK30-Hessenliga Nord.

Dies bedeutet gegen „stärkere“ Mannschaften zu spielen und auf teilweise fremden Plätzen anzutreten. Wir freuen uns auf die neue Herausforderung und werden alles versuchen, um den Klassenerhalt zu erreichen. Auch in diesem Jahr werden wir dabei von unserem Sponsor Michael Koch mit seiner Firma Real Invest unterstützt.

Leider werden Doris Rheinheimer und Dagmar Weyers in dieser Saison nicht mehr für die Mannschaft spielen. Neu dazugekommen sind Lianjie Welker und Dana Krauß.

Somit besteht unser Team aus folgenden Spielerinnen:
Xenia Pfeifer, Lianjie Welker, Anne Pfannkoch-Storbeck, Andrea Tauber-Koch, Anja Tomassini, Diana Horvath, Hey-Ja Fellner, Kathrin Müller-Bettig, Ingelore Dietz, Michaela Lobe und Dana Krauß.

Wie im vergangenen Jahr sind für das Frühjahr wieder gemeinsame Trainingseinheiten, bei denen hauptsächlich das Zählspiel im Vordergrund steht, vorgesehen.

In dieser Saison werden wir nach unserem Heimspiel am 04.05.2019 auf dem Attighof am

  • 29.06.2019 in Idstein,
  • 20.07.2019 in Praforst,
  • 17.08.2019 in Altenstadt und
  • 07.09.2019 in Bad Homburg antreten

Wir freuen uns über Zuschauer und Fans bei den Spielen und wünschen allen eine schöne und erfolgreiche Saison 2019.

AK30_Damen

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.