Vierer mit Auswahldrive

Sie spielen heute: Vierer mit Auswahldrive. Der Unterschied zum klassischen Vierer besteht beim Vierer mit Auswahldrive darin, dass beide Partner an jedem Loch abschlagen und sich dann für einen Ball entscheiden, den sie abwechselnd weiterspielen, bis das Loch beendet ist.

Beispiel: Spieler A und B schlagen ab; A hat den besseren Drive, sein Ball liegt Mitte Fairway; der Ball von Spieler B landet im Rough. Die Partner entscheiden sich, den Ball von A weiterzuspielen und heben den Ball von B auf. Den zweiten Schlag muss B ausführen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.