Chapman-Vierer

Beide Partner schlagen an jedem Loch ab. Als zweiten Schlag spielen beide Partner über Kreuz jeweils den Ball des anderen weiter. Nach diesem zweiten Schlag wird ein Ball ausgewählt.

Ist der ausgewählte Ball der Ball, den Spieler A als zweiten Schlag gespielt hat, spielt B mit diesem Ball den nächsten Schlag, der andere Ball wird aufgehoben. Von hier ab wird bis zum letzten Putt abwechselnd weitergespielt.

Sonderregeln beim Chapman-Vierer:
Besonderheiten der Regeln beim Chapman-Vierer ergeben sich durch den Spielmodus des „doppelten Abschlags“. Folgende Regeln sind zu beachten:
Nach dem Abschlag landen beide Bälle im Aus. Das Wahlrecht beschränkt sich darauf, dass nur durch einen der Partner mit einem Strafschlag ein weiterer Ball ins Spiel gebracht werden darf. Der Herr muss also den nächsten Ball vom Damenabschlag oder die Dame den nächsten vom Herrenabschlag spielen (bei gemischten Flights).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.