Platzregeln

Attighof1. Ausgrenzen (Regel 27)

  • Durch weiße Pfosten gekennzeichnet
  • Links der Bahnen 1 und 3
  • Rechts der Bahnen 9, 10, 12, 13
  • Der Zaun rechts der Bahn 10 kennzeichnet keine Ausgrenze
  • Der Zaun rechts der Bahn 13 befindet sich im Aus und ist somit kein Hemmnis
  • An den Bahnen 1 und 2  links gelten die weißen Pfosten bis zum Beginn des Wildzaunes (weißer Pfeil) danach gilt der Zaun als Aus
  • Die Holzanlagerung rechts der Bahn 1 befindet sich im Aus und aus Sicherheitsgründen ist es strengstens verboten, diesen Bereich zu betreten

 

2. Hemmnisse (Regel 24)

Bewegliche Hemmnisse gem. Reg. 24-1:

  • Steine im Bunker

Unbewegliche  Hemmnisse gem. Reg. 24-2:

  • Entfernungsmarkierungen
  • Wege mit künstlicher Oberfläche
  • Holzansammlung zum Abtransport

DropZone am 3. Grün

  • Ist durch den Zaun hinter dem 3. Grün eine Behinderung nach Regel 24-2 gegeben, kann als zusätzliche Möglichkeit die Drop Zone straflos in Anspruch genommen werden

DropZone Bahn 5

  • Liegt der Ball innerhalb der weiß markierten Fläche links des 5. Fairways (Wirtschaftsweg), kann als zusätzliche Möglichkeit nach der Regel 25-1 Erleichterung in Anspruch genommen werden oder die markierte Drop Zone straflos benutzt werden

Zaun an Bahn 15

  • Ist durch den Zaun auf der linken Seite der Bahn 15 eine Behinderung nach Regel 24-2 gegeben, kann straflos Erleichterung in Anspruch genommen werden oder die nächstgelegene markierte Drop Zone, nicht näher zum Loch, straflos in Anspruch genommen werden.
  • nähere Informationen finden Sie hier.

 

3. Boden in Ausbesserung (Regel 15)

  • Boden in Ausbesserung sind durch weiße Linien gekennzeichnete Flächen. Erleichterung kann in Anspruch genommen werden.

 

 4. Wintergrüns (Regel 25)

  • Wintergrüns sind durch blaue Pfosten gekennzeichnete Flächen. Erleichterung muss in Anspruch genommen werden.

 

5. Verstoß gegen eine Platzregel

  • Lochspiel → Lochverlust
  • Zählspiel → zwei Strafschläge

 

Entfernungsmarkierungen (jeweils bis zum Grünanfang):

100 Meter:      rechts am Fairwayrand Pflöcke mit einem weißen Ring

150 Meter:      rechts am Fairwayrand Pflöcke mit zwei roten Ringen

200 Meter:      rechts am Fairwayrand Pflöcke mit drei gelben Ringen

Attighof Golf GmbH im Einvernehmen mit dem Attighof Golf & Country Club

Ball auf dem Grün unabsichtlich bewegt

Die Regeln 18-2, 18-3 und 20-1 werden wie folgt abgeändert:

Liegt der Ball eines Spielers auf dem Grün, ist es straflos, wenn der Ball oder der Ballmarker unbeabsichtigt durch den Spieler, seinen Partner, seinen Gegner oder einen ihrer Caddies oder ihre Ausrüstung bewegt wird. Der bewegte Ball oder Ballmarker muss, wie in den Regeln 18-2, 18-3 und 20-1 vorgeschrieben, zurückgelegt werden.

Diese Platzregel gilt ausschließlich, wenn der Ball des Spielers oder sein Ballmarker auf dem Grün liegt und jede Bewegung unabsichtlich ist.

Anmerkung: Wird festgestellt, dass der Ball des Spielers auf dem Grün durch Wind, Wasser oder irgend eine andere natürlichen Ursache, wie zum Beispiel die Schwerkraft, bewegt wurde, mus der Ball vom neuen Ort gespielt werden. Ein Ballmarker wird zurückgelegt, wenn er unter diesen Umständen bewegt wurde.

Attighof Golf GmbH im Einvernehmen mit dem Attighof Golf & Country Club


März 2017

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.