Early Bird Turnier

Noch vor dem ersten Hahnenschrei  herrschte reges Treiben im Clubhaus. Einschreiben, kleines Startgeschenk mitnehmen, Blick auf die Startliste, kurze Begrüßung der Mitspieler und schon machten sich 44 Frühaufsteher auf den Weg zum ersten Abschlag. Es war kurz vor 05.30 Uhr am Sonntag, den 16. Juni.

Die Wetter-App versprach einen trockenen, sonnigen Tag. Doch pünktlich zum Start setze sich eine Wolke über dem Attighof fest, die den Platz mit warmem Nieselregen, zur Freude des Head Greenkeepers, überzog. Erst nach 12 Spielbahnen vertrieb leichter Wind  die Wolkendecke, ließ die ersten Sonnenstrahlen durch.

Per Kanonenstart, wegen der frühen Morgenstunde ohne Startschuss, traten die Teams zum Florida Scramble, bei dem alle vier Teilnehmer eines Flights abschlagen, der bestgelegenen Ball weiter gespielt wird, aber der Spieler dessen Ball genommen wird für einen Schlag aussetzen muss, an.

Man könnte meinen, um dem Regen zu entfliehen, spielten die Teilnehmer sehr zügig, erzielten dabei dennoch überdurchschnittliche Ergebnisse, wie die Auswertungen beweisen. Doch vor der Siegerehrung war Stärkung angesagt.

Die Sonne hatte sich zwischenzeitlich durchgesetzt, so dass man sich auf  der Terrasse zum gemeinsamen Frühstück traf.

Nach einem Glas Sekt zum Auftakt wurde ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, hervorragend zubereitet von unserem Gastronomen Toni Singh, eröffnet, das keine Wünsche offen ließ.

SiegerfotoEs ist schon Tradition, dass beim Early Bird Turnier die Sieger nur Preise erhalten, die Ingrid Kämmerer selbst entworfen und gebastelt hat. So erhielt das Team Anne Pfannkoch-Storbeck, Sandra Kliehm, Hans Joachim Richter und Eric Stoltz, die Bruttosieger mit 33 Punkten wurden, ein Tablett mit allen nützlichen Dingen, die man für ein gutes Frühstück benötigt. Den Nettopreis, eine mit vielen unterschiedlichen Getränken gefüllte steinerne Vogeltränke, die später für die Vogelwelt genutzt werden sollte, gewannen mit 64 Punkten das Team Wolfgang Steiner, Karin Wagner, Mirek Netusil und Horst Kämmerer.

Ein Lucky Looser Präsent ging an die Mannschaft Wolfgang Reichelt, Gisela Körber, Sabine Schieferstein und Joachim Czech.

Bei bester Stimmung ging man zum Mittagsschlaf nach Hause und war sich einig: Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei, wenn es heißt einschreiben zum

EARLY BIRD TURNIER  2020  auf dem  ATTIGHOF.

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.