Fotowettbewerb 2017

In diesem Jahr fand der Fotowettbewerb bereits zum 5. Male auf dem Attighof statt. Traditionel wurde der Sieger beim Martinsgans-Turnier gekürt. Jeder Teilnehmer des Martinsgans-Turniers, konnte 3 Bilder wählen, welche ihm besonders gut gefielen. Gewonnen hat Titelverteidiger Martin Taube mit folgendem Bild (auf Bahn 3 aufgenommen):

Sieger Fotowettbewerb 2017 Attighof

Auch im nächsten Jahr suchen wir wieder das „schönste“ Bild vom Attighof. Wir freuen uns bereits heute auf tolle Aufnahmen. Die Bilder des diesjährigen Fotowettbewerbes können Sie den Winter über am Informationsboard im Clubhaus betrachten.

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Winterspielbetrieb 2017/2018

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

wie im letzten Jahr werden die Spielbahnen 5 und 6, sowie die Bahnen 13, 14 und 15 ab dem 07.11.2017 nicht mehr bespielt. Diese Maßnahme dient zur Schonung der Fairways. Bitte gehen Sie nach Bahn 4 zum Abschlag 7 und nach Bahn 12 zum Abschlag 16.
An jeder Bahn werden sowohl Sommergrüns als auch Wintergrüns gesteckt sein. Das heißt, dass der Platz jederzeit bespielbar ist. Bei Frost werden die Wintergrüns = blaue Fahnen angespielt. Bei frostfreien Bodenverhältnissen können die Sommergrüns = rote Fahnen angespielt werden.

Winterspielbetrieb 2016/2017

An Bahn 1, Bahn 10 und vor dem Clubhaus an der Informationstafel sehen Sie, welche Grüns Sie aktuell anspielen dürfen. Hier ist jeweils ein Schild mit dem Hinweis, welche Grüns bespielbar sind, aufgestellt.
Auf den Sommergrüns werden bis voraussichtlich März die Fahnen im vorderen Bereich gesteckt. Der Sinn und Zweck ist eine Schonung der anderen Bereiche auf den Grüns. Die Trittbelastung nimmt deutlich ab und der Krankheitsdruck / Pilzdruck wird reduziert.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Fußabdrücke

Gerne können Sie sich nach Bahn 18 wieder an Bahn 10 einfädeln. Somit können Sie trotz Winter 19 Loch spielen. Wir wünschen Ihnen ein schönes Spiel!

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Martinsgans Turnier

Am Sonntag, den 5. November, trafen sich bei ungemütlichem Regenwetter 42 unerschütterliche Golfer, um das traditionelle Martinsgans-Turnier auszuspielen. Dick eingepackt und mit Regenkleidung und Schirmen gegen Wind und Wetter geschützt, wurde ein Vierer mit Auswahldrive über 13 Bahnen gespielt. Zur Halbzeitpause hatte Restaurantchef Toni eine perfekt gewürzte heiße Gulaschsuppe und verlockende kleine Kuchen bereit gestellt.

Nach der Hälfte der gespielten Bahnen hörte der Regen auf, sodass alle Spieler fast vollständig getrocknet nach der Runde wieder ins Clubhaus kamen.

Dort trafen sich alle Spieler zunächst im Clubraum zum Sektempfang, der von Livia und Toni ausgegeben wurde, wofür es den ersten begeisterten Applaus der Teilnehmer gab.

Aufgewärmt und gut gelaunt ging es dann ins Clubhaus-Restaurant, wo ein fantastisches Drei-Gang-Gänse-Menü auf die Attighofer wartete. Hier hatte sich Toni mit seinem Team wieder einmal selbst übertroffen und alle lobten die leckere Vorspeise und die kross gebratene Gans mit passenden Beilagen. Dazu gab es einen guten Rotwein, zu dem die Teilnehmer eingeladen waren.

Sieger Martinsgansturnier AttighofVor dem Dessert, einem warmen Apfelstrudel mit Vanillesauce, kürte Event-Managerin Martina Schimmelpfennig zusammen mit Spielführer Michael Schimmelpfennig die Sieger des letzten Club-Events der Saison:

In der Nettoklasse C konnten sich  Isabell Kukielka und Oliver Reidel vor Carola Grünewald  und  Uwe Eilers durchsetzen. Den dritten Platz sicherten sich Petra und Mirek Netusil.

Die Nettoklasse B gewannen Pamela Lim-Schultze und Dirk Lehmann vor Joshua Taube und Martin Taube. Dicht gefolgt von Annekatrin und Peter Pfaffenberger.

Die Königsklasse A entschieden Helmut und Andrea Neubauer für sich, platziert vor Günther Stul und Bernd Hausmann. Platz drei ging an Martin Lang und Wilfried Sauer.

Den Bruttosieg sicherten sich Diana und Tiberiu Horvath.

An Bahn 17 wurde der „Nearest to the Pin” ausgespielt. Bei den Ladies legte Diana Horvath ihren Abschlag am nächsten an die Fahne, bei den Herren war Bernd Hausmann erfolgreich. An der 16 wurde der „Longest Drive“ gespielt, hier war ebenfalls Diana Horvath bei den Damen erfolgreich, sowie Mirek Netusil bei den Herren. Alle freuten sich über Wein und edle Schokolade, die den Gewinnern die kommenden dunklen Tage versüßen sollen.

Nach viel Applaus für das sensationelle Gänse-Menü und viel Lob für die Organisation genossen alle den Ausklang der Saison in gemütlicher Runde.

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Ryder Cup 2017

Vom 14.10. bis zum 15.10. wurde der diesjährige Rydercup auf dem Attighof bei strahlend blauem Himmel, angenehmen Temperaturen um die 20 Grad und einem perfekt hergerichteten Golfplatz ausgetragen. Als Organisatoren zeichneten die Captains Anne Pfannkoch-Storbeck, Birgit Vetter, Hans Dieter Vetter und Klaus Schöberl verantwortlich. Anne und Birgit bereuten das Team Europa und Hans Dieter und Klaus das amerikanische Team.

Eingang ClubhausBereits beim Eintritt ins blau-rot geschmückte Clubhaus mit Fahnen etc.  wurden die Teilnehmer  entsprechend eingestimmt. Die Begrüßung durch die Captains tat ein Übriges dazu, dass alle Teilnehmer hochmotiviert am Start erschienen. Zunächst wurde ganz in der Tradition des Ryder Cup ein Vierer mit Auswahldrive auf den ersten neun und ein klassischer Vierer auf den zweiten neun Spielbahnen ausgetragen.

Als die ersten Ergebnisse nach der Hälfte der Spielzeit im „Lagezentrum“ der Captains im Halfway House eintrafen, sah es zunächst nach einer deutlichen Führung der europäischen Mannschaft aus. Motivierende Einzelgespräche und Aufmunterungen der amerikanischen Captains konnten zunächst nicht verhindern, dass die „Europäer“ mit 6,5 zu 5,5 Punkten in Führung gingen. Doch das amerikanische Team kämpfte sich Punkt für Punkt zurück. Jeder ins Clubhaus zurückkehrende Flight wurde von den Teilnehmer vom Halfway House aus, bei Bratwurst und Freibier, angefeuert und bejubelt.

Halfway House SamstagAm Ende des Tages hatte das „amerikanische Team“ den Rückstand in eine Führung mit 13,5 zu 10,5 Punkten umgewandelt. Bis lange nach dem Spiel wurden in froher Runde entsprechende taktische „Konzepte“ diskutiert, wie man den Rückstand aufholen oder die Führung ausbauen könnte.

Am Sonntag standen die Ryder Cup typischen Einzelwettkämpfe auf dem Programm. Gleich nach dem Start um 10:00 Uhr ging es in den einzelnen Spielpaarungen engagiert zur Sache. Am Ende des Tages fanden sich nach teils hartem und langwierigem Kampf alle Teilnehmer zum Sektempfang auf der Terrasse des Halfway House ein. Hier waren natürlich die soeben durchlebten Spielsituationen und deren Ergebnisse das zentrale Gesprächsthema. Nach einem Fototermin auf dem 18. Grün vor der europäischen und amerikanischen Flagge ging es dann zum abschließenden Essen mit Siegerehrung.

Gruppenfoto Ryder Cup Der mit Musik untermalte Einmarsch der Mannschaften in das festlich geschmückte Restaurant versetzte die Teilnehmer sogleich in Stimmung. Das Team um unseren Gastronomen „Toni“ hatte sich ebenfalls mächtig ins Zeug gelegt. Es wurde ein köstliches Menü teils serviert und teils als Buffet angeboten und mit Genuss verzehrt.

Vor der Nachspeise und einer kurzen Darstellung der Geschichte des Ryder Cups in der Golfwelt und auf dem Attighof ging es zur von allen gespannt erwarteten Bekanntgabe des diesjährigen Siegers. Nach dem der Clubmanager Daniel Deutschmann die Teilnehmer gehörig auf die Folter gespannt hatte, stand es fest. Das „amerikanische“ Team hatte mit 41 zu 31 Punkten unerwartet deutlich gewonnen.

Die anschließende Verleihung der Medaillen gab der Veranstaltung mit dem kurzen Dank der jeweiligen Captains an ihre Mannschaften den krönenden Abschluss.

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Feuerwehrübung auf dem Attighof

Am Samstag, den 07. Oktober 2017 fand, wie bereits angekündigt, eine Großübung der Feuerwehren aus ganz Waldsolms statt. Ab 12:30 Uhr fuhren 8 Einsatzfahrzeuge auf den Parkplatz ein. Feuerwehrübung AttighofVerschiedene Szenarien wurden trainiert. So wurde neben einem simulierten Waldbrand zwischen dem Parkplatz und dem Clubhaus auch eine sogenannte Tiefen-Rettung geübt. Hierzu wurde eine Puppe in den Caddykeller gelegt und die Einsatzkräfte mussten diese dann mit einer speziellen Liege retten und Erste Hilfe leisten. FeuerwehrübungIm Anschluss wurden alle noch zum Grillen und Bier eingeladen.

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

VcG meets Attighof

Am Sonntag, den 01. Oktober 2017 hieß es zum bereits 5. Mal „VcG meets Attighof“. Ziel des Turniers war ein Kennenlernen zwischen VcG’lern und unseren Mitgliedern.
Dementsprechend wurden die Flights zusammengestellt. Gestartet wurde ab 10:00 Uhr von den Tee’s 1/10 von den gelben und roten Abschlägen. Insgesamt starteten 58 Teilnehmer in das vorgabewirksame Turnier. Das Restaurant um Küchenchef Tony Singh bereitete nach 9 Löchern, neben Kaffee und Kuchen, eine Stärkung in Form von Penne in Tomatensauce mit frischem Gemüse als Halfway für die Teilnehmer vor.

Nachdem der letzte Flight im Clubhaus war, konnte die Siegerehrung von Simone Thomas(VcG) und Clubmanager Daniel Deutschmann durchgeführt werde. Als Preise stellte die VcG Gutscheine von unserem Pro Shop zur Verfügung.

Siegerfoto VcG meets Attighof 2017In der Nettoklasse C erspielte sich mit 45 Punkten Damian Brown den Tagessieg vor Beate Keil (41) und Bjoern Gerdes (35). Klasse B (19,1-26,5) konnte Alexander Schäfer mit 39 Punkten für sich entscheiden. Zweiter Platz ging an Viktoria Steinhauer (38) vor Margarete Hergenhahn (36). Lianjie Welker sicherte sich mit 32 Punkten Platz 1. Platz zwei ging mit 31 Punkten im Stechen an Mario Ebert vor Barbara Haboeck.

Den Bruttosieg sicherte sich Wolfgang Mieger mit 29 Punkten vor Konstantin Becht mit 24 Punkten.

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Oktoberfest auf dem Attighof

am Samstag, den 30. September fand das diesjährige Oktoberfest auf dem Attighof statt. Bereits um 10:00 Uhr trafen sich 70 Golferinnen und Golfer zum traditionellen bayrischen Frühstück mit Weißwurst, Brezn und Oktoberfestbier im reichlich geschmückten Golfhaus-Restaurant. Schon auf dem Parkplatz konnte man den Waldsolmser Musikverein spielen hören.

Pünktlich um 12:00 Uhr wurde dann per Kanonenstart ein Chapman-Vierer in zweier Teams gespielt. Bei dieser Form des Scrambles schlagen beide Spieler ab und spielen den zweiten Schlag über Kreuz weiter. Nun wird entschieden, welcher der beiden Bälle abwechselnd bis ins Loch weitergespielt wird.

Nachdem alle Spielerinnen und Spieler trocken ins Clubhaus kamen, fand die Abendveranstaltung statt. Hierzu erschienen fast alle Teilnehmer im feschen Dirndl bzw. Lederhosen. Um 18:00 Uhr wurde ein typisch bayrisches Buffet mit u.a. Schweinebraten, Leberkäs und Kässpätzle eröffnet.

Siegerfoto Oktoberfest 2017 Direkt im Anschluss führte Organisatorin Martina Schimmelpfennig mit Präsident Günther John Bachor die Siegerehrung durch. In der Nettoklasse C konnten sich Angela und Helmut Grün mit 44 Nettopunkten Platz eins sichern. Gefolgt von Hans-Georg Boemke und unserem Course-Marshall Michael Haibach mit 42 Punkten und Brigitte und Detlef Schneider mit 38 Punkten. Margarete und Dr. Michael Hergenhahn erspielten sich mit 44 Punkten den Sieg in der Klasse B. Platz zwei ging an Monika Linhart und John Dovey (42) vor Angelika Vogel und Hellmut Kraus (40). Die Nettoklasse A konnten sich wie im letzten Jahr Martina und Michael Schimmelpfennig (40) sichern. Platz zwei ging mit 39 Punkten an Dr. Maria und Tiberiu Horvath. Die Mitarbeiter Sebastian Lautz und Sebastian Müller gewannen wie im Jahr zuvor den dritten Platz (37). Die Bruttowertung ging mit 29 Punkten an Anne Pfannkoch-Storbeck und Klaus Schöberl.

Nach der Siegerehrung ging es mit Karaoke in den Abend.

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Das Attighofer RMKL-Team verbleibt in der 1. Liga !

Dieses Statement war zugleich Ziel dieser Saison, und es war zu keiner Zeit gefährdet.

Nach 6 Turnieren im Jahresverlauf, stand am 15. September mit Spielabschluss beim GC Dillenburg fest, das der Klassenerhalt Bestand hat. Wie in der RMKL-Liga üblich, ging es beim Punktestand wieder sehr knapp zu. Es entscheiden meist 10-20 Punkte über einen Platz am oberen oder unteren Ende der Tabelle, wenngleich jede Mannschaft circa 1000 Punkt während einer Saison erspielt.

Lange Zeit behielten wir die Übernahme des RMKL-Pokals für den Erstplatzierten der 1.Liga im Auge. Großartige Siege beim GC Main-Taunus am Saisonanfang und auch beim Heimspiel auf dem Attighof bescherten uns die Tabellenführung. Dann bröckelte die Form bei den letzten beiden Spielen jedoch etwas ab. So behielten die Clubs von Wiesbaden und Zimmern beim Endspurt die Nase etwas vorne, und auch Dillenburg konnte mit dem Heimspiel einen grandiosen Schlußpunkt setzen.

Die Tabelle :

  1. GC Dillenburg
  2. GC Wiesbaden
  3. GC Zimmern
  4. GC Attighof
  5. GC Bad Nauheim
  6. GC Main-Taunus

RMKL Mannschaft Attighof 2017Mit großem Engagement und mannschaftlicher Geschlossenheit gehen wir zufrieden in die neue Saison und freuen uns auf spannende Kämpfe im nächsten Jahr. Einmal mehr werden wir dann auch den Versuch starten den Pokal für den Gesamtsieger zu erringen.

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Hessenliga-Mannschaft vom Attighof steigt auf

Die Hessenliga-Mannschaft vom Attighof hat am Samstag, den 23. September erfolgreich in der 7. Hessenliga Nord in Bad Arolsen gespielt. Bereits um 8:30 Uhr ging es gegen die Mannschaft aus Zierenberg. Bereits nach den Vierern konnte der Attighof mit 2:0 in Führung gehen. Das Endergebnis war 4:2 für den Attighof.

Fast ohne Pause musste die Mannschaft vom Attighof ab 13:30 Uhr gegen Lauterbach antreten. Doch die Mannschaft war an diesem Tage nicht zu bremsen. So gewann man die Partie mit 5:1 und steigt nun in die 6. Hessenliga auf.

HessenligaTabelle
Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Teamergebnis!

Hessenliga

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

After Work Serie

Das 11. und somit letzte After Work Turnier fand am Dienstag, den 19.09.2017 statt. Gestartet wurde um 16:00 Uhr per Kanone. Trotz des unsicheren Wetters, kamen alle Teilnehmer (fast) trocken zurück.

In der Nettoklasse B (30,0-54) sicherte sich Ulrich Schieferstein den 2. Platz mit 18 Punkten. 22 Punkte spielte Klaus Dietrich, verbesserte sein HCP von 49 auf 45 und gewann die Klasse B.

Den 2. Platz der Nettoklasse A gewann Erich Weber mit 14 Punkten. Sieger der Klasse war Holger Weisel (23 Punkte), der sein HCP von 24,7 auf 22,7 verbessern konnte.

Nicht zu schlagen an diesem Tag war Bernd Hausmann. Mit 10 Brutto- und 25 Nettopunkten gewann Bernd die Bruttowertung.

Herzlichen Glückwunsch.

Der Attighof und der Sponsor Elisabethenquelle bedankt sich bei insgesamt 136 Teilnehmern, welche in diesem Jahr an der After-Work-Serie teilgenommen haben.

Eine Gesamtwertung über die besten 7 Ergebnisse der Serie wurde erstellt. Hier schien alles klar zu sein. Doch diese Rechnung wurde ohne Bernd Hausmann gemacht. Im letzten Turnier katapultierte er sich nach ganz vorne. Er freut sich über 2 VIP-Karten bei der HSG Wetzlar. Herzlichen Glückwunsch!!!

Bernd Hausmann

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Kampf der Giganten

Der Kampf der Giganten oder auch das Wettspiel der Geschlechter Damen gegen Herren fand am Samstag, den 16.09.2017 auf dem Golfplatz Attighof statt. Im klassischen Vierer, mit voller Vorgabe, wurden insgesamt 20 Flights um 12:00 Uhr per Kanonenstart auf die Runde geschickt.

Gleich zum Start gab es für alle Teilnehmer einen kleinen Prosecco und einen Nuss-Frucht-Mix. Von den Damen bekamen alle Herren einen zusätzlichen Muffin zur Stärkung mit auf die Runde. Nach der letzten Niederlage hatten sich die Herren viel vorgenommen. Im Grillpavillon warteten zur Halfway neben Kuchen, Kaffee und anderen Getränken auch eine hausgemachte Kartoffelsuppe mit frischen Pilzen.

Nach 4 1/2 Stunden Spiel und spannenden Begegnungen waren alle Flights im Clubhaus angekommen. Das Golfhaus Restaurant-Team um Tony Singh verwöhnte alle Teilnehmer mit einem köstlichen italienischen Buffet.

Direkt im Anschluss, noch vor dem Dessert, verkündeten die Mannschaftskapitäne Andrea Neubauer und Michael Schimmelpfennig die Paarungsergebnisse, die entsprechend mit Damen- oder Herren- Applaus begleitet wurden. Am Ende hieß es 11 zu 9 für die HERREN, was im Anschluss natürlich von allen Herren und Damen gefeiert wurde.

Kampf der Giganten 2017

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Morning Break powered by Elisabethenquelle

Am Sonntag, den 03.09.2017 fand das 5. und letzte Morning Break Turnier powered by Elisabethenquelle in diesem Jahr statt.

Bereits um 07:30 Uhr startete das 9 Loch Turnier (HCP 37-PR) an Bahn 10. Bei angenehmen Temperaturen um die 20° Grad spielten 19 Golferinnen und Golfer in 2 Nettoklassen (A 37-52, B 53-PR). Nach der 9 Loch Golfrunde bekamen alle Spieler ein leckeres Frühstück von unserem Golfhaus Restaurant serviert.

Den 2. Platz in der Nettoklasse B gewann mit 19 Nettopunkten Kerstin Hofmann. Mit einem Punkt mehr konnte sich Silke Letschert-Bangert den Sieg in der B-Klasse sichern.

In der Nettoklasse A konnte sich Peter Hofmann mit 20 Nettopunkten im Stechen vo Christoph Drewek und Horst Weil den 2. Platz sichern. Mit sagenhaften 29 Nettopunkten über 9 Löcher ging der Tagessieg an Thomas Bangert. Die Bruttowertung ging mit 4 Punkten im Stechen an Stefan Paqué.

Um 08:30 Uhr startete das 18 Loch Turnier von Tee 1. Am Halfwayhaus erwartete alle Teilnehmer eine leckere Halfway-Verpflegung. Auch hier wurde in zwei Nettoklassen gespielt (A -20,5, B ab 20,6 – 36). In der Nettoklasse B konnte mit 38 Punkten unser Gast vom Homburger GC 1899 Sabine Hoppenstaedt den zweiten Platz erspielen. Ihr Mann Peter Hoppenstaedt gelangen hervorragende 42 Nettopunkte und sicherte sich damit den ersten Platz.

Auch in der Nettoklasse A wurden herausragende Ergebnisse gespielt. So reichten 37 Punkte von Martina Schimmelpfennig lediglich für Platz4. Volker Heimich spielte 38 Punkte und konnte Platz 3 erzielen. Platz 2 ging mit 39 Punkten an Thorsten Maurer. Volker Reinhardt erspielte sogar 43 Punkte und sicherte sich somit Platz 1 in der Nettoklasse A. Die Bruttowertung bei den Damen musste ein Stechen entscheiden. Gleich 4 Spielerinnen mit 9 Bruttopunkten! Am Ende konnte sich Dr. Carola Oßadnik durchsetzen. Bei den Herren kam es ebenfalls zu einem Stechen. Martin Lang gewann vor Wolfgang Mieger mit 25 Bruttopunkten. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!

Wer in diesem Jahr mindestens 4 Morning Break Turniere mitgespielt hatte, kam in eine Netto-Gesamtwertung. Mit insgesamt 139 Nettopunkten freute sich Martin Lang über den Gesamtsieg. Er gewann 2 VIP Tickets für eine regionale Sportveranstaltung (z.B. HSG Wetzlar oder Gießen 46ers) vom Sponsor Elisabethen Quelle.

 

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Clubmeisterschaften Attighof

Am Samstag, den 26. und Sonntag, den 27. August traten insgesamt 84 Teilnehmer bei angenehmen Temperaturen um die 22 °C  zu den Clubmeisterschaften 2017 an.

Nach der ersten Runde am Samstag, konnte sich bei den Herren Marcus Hauer und Douglas Johnston mit 85 Schlägen vor Martin Mewes (86) und Daniel Droßard-Paal (87) an die Spitze setzen. Bei den Damen hatte nach Tag 1 Xenia Pfeifer mit 85 Schlägen vor Anne Pfannkoch-Storbeck (87) und Lianjie Welker (93) die Nase vorn.

Vorjahressieger Klaus-Dieter Wengler erspielte sich bei den Senioren mit 79 Schlägen die Spitze. Gefolgt von Helmut Mück (85) und Dr. Peter Zitek (87). Bei den Seniorinnen erspielte sich Hey-Ja Fellner mit einer 87er Runde einen Schlag Vorsprung vor Sylivia Buntz.

Der erste Tag war also überstanden und gewährte uns einen spannenden Ausblick auf die zweite Runde am Sonntag, in der auch die Jugend mit eingriff.

Clubmeisterschaften 2017Nachdem der letzte Jugendflight ins Clubhaus kam, war klar, dass ein Stechen auf Bahn 18 die Clubmeisterschaften der Jugend entscheiden musste. Anton Materi und Jonas Wenzel gingen also nach dem letzten Flight zum Abschlag der Bahn 18. Am Ende hatte Jonas Wenzel die Nase vorn und wurde neuer Clubmeister der Jugend (94 Schläge).

Den Titel Clubmeisterin 2017 bei den Seniorinnen holte sich Sylivia Buntz mit einer Gesamtschlagzahl von 177 Schlägen. Platz 2 erzielte Hey-Ja Fellner mit 183 Schlägen vor Dr. Maria Horvath (189). Bei den Senioren konnte sich Klaus-Dieter Wengler zum dritten Mal in Folge den Titel sichern (172 Schläge). Vizemeister Senioren wurde Helmut Mück (176) vor Dr. Peter Zitek (180).

Clubmeisterin 2017 bei den Damen wurde Vortagsführende Xenia Pfeifer mit einer Gesamtschlagzahl von 175 Schlägen. Nur einen Schlag dahinter (176) wurde Anne Pfannkoch-Storbeck Vizemeisterin von Lianjie Welker (184).

Bei den Herren erspielte Marcus Hauer mit einer 87 auch am 2. Tag die beste Runde und krönte sein Wochenende mit dem Titel Clubmeister Herren. Platz 2 ging mit 181 Schlägen an Wolfgang Mieger vor Thorsten Harnisch (182) und Martin Mewes (182).

Nach der Siegerehrung erfreuten sich alle Teilnehmer noch am leckeren Grillbuffet von unserem Golfhaus Restaurant.

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Verlosung Pro Shop

Am Sonntag, den 13.08.2017, fand die Verlosung des „Golfball Jahres Special“ statt.
Jeder, der ein Dutzend Callaway Chrome Soft Bälle aus unserem Pro Shop gekauft hat, hat an der Verlosung teilgenommen.
Die Glücksfee war unsere neue Auszubildende Lenea Jüttner.
Der 4. Preis war ein Dutzend Callaway Chrome Soft Bälle, welchen Wolfgang Zörner (aus Hamburg) gewann.
Den Tourschirm (Preis 3) gewann Markus Friebertshäuser.
Eine Callaway Tasche (Preis 2) ging an Hartmut Loos.
Die glücklichen Gewinner des Hauptpreises (Callaway Steelhead Eisensatz SW-5er-Eisen – Custom Built) waren Veronika Thulcke und Erwin Dörfler.
Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Douglas Johnston und Pia Bonn

P1070041

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Neuer Damengolf Captain

Am Dienstag, den 08.08.17 um 18:00 Uhr versammelten sich Dutzende Damen im Clubraum des Attighofs, um ihren neuen Captain zu wählen.
Zur Wahl stellte sich Andrea Neubauer, welche einstimmig mit 44 Stimmen und somit zu 100% gewählt wurde!

Wir gratulieren Andrea recht herzlich und wünschen ihr und den Damen eine harmonische Zeit.

Neuwahl Damengolfcaptain

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Attighof Open powered by Wendt Bohrgesellschaft

Am Samstag, den 05. August 2017 gingen 78 Golferinnen und Golfer ab 10:00 Uhr von Tee 1 und Tee 10 auf die Runde. Gestartet wurde von den gelben und roten Abschlägen.

Bei der Abholung der Scorekarten erhielt jeder Teilnehmer als Startgeschenk Golfbälle vom Sponsor „Wendt Bohrgesellschaft“.

Trotz regnerischem Wetterbericht kamen alle Golfer trocken ins Clubhaus. So wurden bei hervorragenden Platzverhältnissen erstaunliche Ergebnisse gespielt. Bei der Halfwayverpflegung erfreuten sich alle Teilnehmer an einer leckeren Currywurst, Kuchen, Kaffee und mehr von unserem Golfhaus Restaurant.

Sieger Attighof Open powered by Wendt BohrgesellschaftDie Siegerehrung wurde mit den Sonderwertungen begonnen. „Nearest to the pin“ sicherten sich Kathrin Müller-Bettig und unser Spielführer Michael Schimmelpfennig mit präzisen Abschlägen an Bahn 17. „Longest Drive“ ging an Lianjie Welker und Martin Taube. Beide trafen an Bahn 16 mit dem Abschlag das Fairway und hatten nur noch wenige Meter ins Grün.

In der Nettoklasse C (Hcp ab 26,6) setzte sich Irene Reichelt mit 43 Punkten vor Stefan Lück (39) und Oliver Kudicke (38) durch. Jürgen Winnen konnte sich mit 42 Punkten im Stechen vor Jürgen Kohlbacher in der Nettoklasse B (18,7 – 26,5) behaupten. Platz drei ging mit 39 Punkten an Christian Neu. Nettoklasse A (bis 18,6) sicherte sich mit 39 Punkten Thorsten Maurer vor Reinhard Bruns (37) und Dr. Michael Hergenhahn (34).

Bei den Bruttoreden, welche von Annekatrin Pfaffenberger (16 Bruttopunkte) und Martin Taube (24 Bruttopunkte) gehalten wurde, lobten beide die Turnierabwicklung, die Platzqualität und bedankten sich beim Sponsor „Wendt Bohrgesellschaft“ für das sehr gelungene und wunderschöne Turnier.

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Preis des Präsidenten

Am Samstag, den 29. Juli 2017, hüllte sich der Golfplatz Attighof in strahlendes Rot-Weiß. Genau 100 Golfer waren angetreten, um bei bestem Golf-Wetter um den „Preis des Präsidenten“ zu kämpfen – diesmal unter dem Motto „rot-weiß“, das die Golfer den kompletten Tag begleitete. Gespielt wurde ein Vierer mit Auswahldrive, was schon vermuten ließ, dass gute Ergebnisse erreicht werden. Beste Platzverhältnisse und eine leckere Platzverpflegung durch den Präsidenten Günther J. Bachor taten ihr Übriges, um den Tag perfekt zu machen.

Nach der Runde versammelten sich alle Spieler und Zuschauer an der Halfway-Hütte, um zu verfolgen, wer „das schnellste Loch vom Attighof“ spielt. Jeweils drei Mannschaftsspieler, drei Jugendliche sowie drei Rezeptionsmitarbeiter versuchten – mit der Stoppuhr begleitet – den Ball vom Abschlag schnellstmöglich ins Loch zu befördern. Hierzu mussten sich die Spieler beim Schlagen abwechseln. Unter viel Jubel kürte Spielführer Michael Schimmelpfennig anschließend das Rezeptionsteam als Sieger und verlieh Medaillen und mit Süßigkeiten gefüllte Pokale.

Das darauf folgende Abendessen in Buffetform ließ keine Wünsche offen. Ebenfalls in rot-weiß gekleidet, begaben sich nach dem Hauptgang die Spieler und Gäste an den Rand des 18. Grüns, um von dort aus mit einem bereitgestellten Schläger einen Ball möglichst nah an eine auf dem Grün stehende Champagnerflasche zu chippen. Hier schaffte es Michaela Lobe, ihren Ball nur wenige Zentimeter von der Flasche zu platzieren – und freute sich über eine Magnum-Flasche feinsten Champagner als Gewinn.

Nach dem Dessert kürten Präsident Günther J. Bachor und Event-Managerin Martina Schimmelpfennig die Sieger des Tages.

In der Nettoklasse C siegten Barbara Buttler-Egger und Markus Egger mit 40 Netto-Punkten.

Die Klasse B gewannen Annekatrin und Peter Pfaffenberger mit 39 Nettopunkten,  in der Klasse A konnten sich Martina und Michael Schimmelpfennig mit 41 Netto-Punkten über den Sieg freuen.

Auch ein Bruttopreis wurde ausgelobt, dieser ging an Xenia Pfeifer und Oliver Deutschmann, die sich im Stechen mit 25 Brutto-Punkten gegen Martina und Michael Schimmelpfennig durchsetzten.

Auch bei der Preisverleihung blieb man dem Motto „rot-weiß“ treu. Die Sieger freuten sich über Rotwein und Weißwein, rot-weiße Windlichter und über rot und weiß verpackte Süßigkeiten.

Den „Preis des Präsidenten“, der traditionsgemäß an das Team mit den meisten Netto-Punkten geht, konnten sich Christine Pfaffenberger und Victoria Steinhauer mit 43 Nettopunkten erkämpfen. Sie bekamen von Günther Bachor neben je einem Proshop-Gutschein auch den beeindruckenden Sieger-Pokal überreicht.

Krönender Abschluss des Abends war die alljährliche Tombola. Hier freuten sich viele strahlende Gewinner über hochwertige Sachpreise und Gutscheine.

Siegerfoto

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Erweiterung der Bewässerung

Liebe Golferinnen, liebe Golfer,

in der letzten Woche wurden zwei weitere Regner auf der Golfanlage installiert.Umbauarbeiten Bahn 8

Auf der rechten Seite von Grün 8 und auf der linken Seite vor Grün 6 hatten wir in der Vergangenheit immer wieder Trockenstellen. Diese Bereiche werden oft zum Anspielen der Grüns genutzt.

Ab sofort haben wir die Möglichkeit diese Bereiche zusätzlich über das Beregnungsprogramm anzusteuern und somit Trockenstellen zu vermeiden.

Neuer Regner Bahn 8

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Ichtu´s – Frühstück, Andacht, Golf

Das mittlerweile 3. Ichtu´s (Christen im Golfsport) Turnier fand bei hervorragenden Bedingungen am Samstag, den 08.07.2017 statt. Pünktlich um 09:00 Uhr versammelte man sich zum gemeinsamen Frühstück im Golfhaus Restaurant. Nachdem sich die Golfer gestärkt hatten, ging es, nach einer kurzen Andacht von Karsten Gosse, um 10:00 Uhr per Kanonenstart auf die Runde.

Nach ca. 5 Stunden Spielzeit verkündeten Karsten Gosse und Daniel Deutschmann die Sieger. Bei der Sonderwertung „Longest Drive“ schlugen Lianjie Welker und Richard Albrecht die Bälle am Weitesten. Die Wertung „Nearest to the Pin“ ging an Tiberiu Horvath.

SiegerfotoIn der Nettoklasse C konnte sich mit 49 Punkten Christine Pfaffenberger den Tagessieg sichern. Platz zwei ging an Michael Hundshagen mit 43 Punkten vor Fabian Sander (39).

Günther Stul gewann mit 40 Punkten die Nettoklasse B vor Jürgen Börst (37) und Jonas Wenzel (36). In der Nettoklasse A erspielte sich Daniel Droßard-Paal mit 45 Punkten den ersten Platz vor Carsten Will (41) und Hans-Werner Ningel (40).

Die Bruttowertung ging bei den Damen mit 19 Punkten an Lianjie Welker und bei den Herren mit 28 Punkten an Martin Lang.

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Juli-Kracher im Pro Shop

Ab dem 01.07.2017 gibt es auf alle Sommertextilien 30% Rabatt (ausgenommen Kappen).

Auf die gesamte Lagerware erhalten Sie 25% Rabatt (Driver, Hölzer, Putter, Eisensätze und Taschen). Hier sind Tees, Bälle, Handschuhe und Spikes ausgenommen.
Dieses Angebot gilt solange der Vorrat reicht.

Demotage:
09.07.2017 Callaway
30.07.2017 Taylormade
Die Zeiten sind jeweils von 11:00-17:00 Uhr.
Anmelden können Sie sich wie gewohnt im Pro Shop oder an der Rezeption.

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Early Bird

Am Sonntag, den 18. Juni 2017, war es wieder so weit. Gegen 5.00 Uhr früh im Morgengrauen erwachte der Attighof plötzlich zu Leben.
An der Rezeption tummelten sich mit kleinen Augen und sehr verschlafen 28 mutige Golfer, die gerne auf wohlverdienten Nachtschlaf verzichtet hatten, um ihrer unstillbaren Golf-Sucht zu frönen.

In Vierer-Flights ging es um punkt 5.30 Uhr auf die verschlafene Runde. Die ersten Drives wollten noch nicht so fliegen und so wurden an den ersten Bahnen nicht nur Birdies und PARs gespielt, wie man bei einem Scramble hätte vermuten können.
Nach und nach kam aber Leben in die verschlafenen Golfer und je mehr der Sonntagmorgen voranschritt, umso besser flogen die Bälle und das eine oder andere Birdie fiel dann wie von selbst.
Begleitet vom Schlag der nahen Kirchenuhr, genossen die mutigen Golfer eine grandiose Golf-Runde mit Brutto- und Netto-Ergebnissen, von denen man im vorgabewirksamen Einzel nur träumen kann.

Nach der Runde wartete bereits das vom Restaurant-Team um Tony Singh liebevoll vorbereitete Frühstücksbuffet bei herrlichem Sonnenschein auf der Terrasse.
Natürlich durfte auch der Sekt nicht fehlen, der die müden Golf-Geister erfrischen sollte.

Ingrid Kämmerer hatte wie jedes Jahr liebevolle Preise vorbereitet, die sie mit launigen Worten an die Sieger verteilte. Zunächst bekam der letztplatzierte Flight einen Trostpreis – eine „Driving-Range“ in Form eines Vogelhäuschens mit drei Golfbällen. Somit kann die nächste Runde nur besser ausfallen.
Die Sieger freuten sich ebenfalls über außergewöhnliche Preise – eine Vase, zunächst gefüllt mit selbstgemachtem Hochprozentigen nach einem alten Rezept aus Ingrids Familie – sobald dieser ausgetrunken ist, kann die Vase ihrem ursprünglichen Zweck zugeführt werden und Blumen aufnehmen.

Den ersten Platz erspielten sich Monika Linhart, John Dovey sowie Nicole und Martin Taube. Für sie gab es einen persönlichen Caddie, der sie – ebenfalls mit einem guten Tropfen gefüllt – in entspannten Stunden begleiten soll.

Natürlich hatte Ingrid noch ein weiteres Highlight parat: Sieben ganz besonders mutige Golf-Süchtige hatten nicht nur das Early-Bird, sondern auch am Tag zuvor das vorgabewirksame Turnier der Ellmau-Trophy mitgespielt – ihnen verlieh Ingrid Kämmerer das „Goldene Tee“ für ihre Hartnäckigkeit und sensationelle Golf-Begeisterung.

Alle Teilnehmer waren sich spätestens beim Frühstück einig: Das Early Bird Turnier ist eins der Highlights der Saison und nächstes Jahr sind alle wieder dabei.
Dann knacken wir hoffentlich die von Ingrid und Horst Kämmerer angepeilte Schallgrenze von 30 Teilnehmern!P1060816

P1060809

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Sporthotel Ellmau Trophy

Am 17.06.2017 machte die Golf Alpin Tour mit der „Sporthotel Ellmau Trophy“ Halt auf dem Attighof. 96 Golfer schlugen ab 10:00 Uhr von Tee 1 und Tee 10 ab. Der Platz zeigte sich von seiner besten Seite, was sich in den Ergebnissen wiederspiegelte.

An Tee 16 gab es mit dem Longest Drive die erste Sonderwertung, welche sich Christine Pfaffenberger und Daniel Droßard-Paal sichern konnten. Eine Bahn später  war Genauigkeit gefordert. Nach dem Abschlag lagen die Bälle von Beate Petersen und Jürgen Dunsch am nächsten an der Fahne. „Nearest to the Weingut Elfenhof Bottle“ hieß es an Tee 8. Ca. 150m vor dem Grün stand eine Flasche, in dessen Nähe der Ball liegen sollte. Sun-Mi Kim und Karl-Heinz Richter konnte Ihren Ball kurz vor bzw. hinter der Flasche platzieren. Die Sonderpreise, eine gemischte Kiste diverser Weine, wurden von  dem Weingut Elfenhof gesponsert.

Einige dieser Weine konnte man bereits bei der österreichischen Halfway probieren. Original Tiroler Speck, Käse und gekühlte Getränke waren ebenfalls Bestandteil der Pausenverpflegung.
Der Winzer präsentierte sich auch bei dem gemeinsamen Abendessen, welches mit viel Liebe von unserer Gastronomie zubereitet wurde.
Gustav Kapsreiter (Sponsor) und Günther John Bachor verlasen nach dem leckeren Essen die Sieger.

In der Nettoklasse C (24,1-PR) gab es 10! Unterspielungen. Um  in die Preise zu gelangen, musste man 44 Nettopunkte spielen. Dies gelang Klaus Nedwed. Im Stechen konnte sich Stefan Lück gegen Viktoria Steinhauer durchsetzen. Beide spielten 46 Punkte.

Spannend ging es in der Nettoklasse B (17,6-24,0) zu. Die Spieler der Plätze 2-4 erspielten jeweils 37 Punkte. Leider nicht in den Preisen war Martina Schimmelpfennig. Sun-Mi Kim belegte den 3. und Dr. Friedrich Mathern den 2. Platz. Mit 39 Punkten konnte Kathrin Müller-Bettig die Klasse B für sich gewinnen.

Auch in der Klasse A ging es ins Stechen. Mit 36 Punkten konnte sich Hey-Ja Fellner (Platz 2) gegen Angelika Vogel (Platz 3) und Carsten Will (Platz 4) durchsetzten. Den 1. Platz sicherte sich Riko Vanezis mit 41 Punkten.
Die Brutto-Gewinner an diesem Tag waren Christin Straub mit 26 Punkten und Martin Lang mit 31 Punkten.
Alle Gewinner durften sich neben Sachpreisen auch über Übernachtungsgutscheine im Sporthotel Ellmau freuen.
Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner.

Siegerfoto

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Gewinnspiel mit Elisabethenquelle

Gewinnspiel „2 Greenfee-Karten gesponsort von Elisabethenquelle“! Am Mittwoch, den 07. Juni 2017, hat das Los entschieden. Die glücklichen Gewinner von je einem Greenfee-Gutschein an allen Tagen sind Frau Zöggeler und Frau Fietz.

Herzlichen Glückwunsch!

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Heimsieg der AK 50 Herren

Die AK 50 Herren-Mannschaft des Golf & Country Club Attighof traf am 03.06.2017 bei ihrem Heimspiel bei hervorragenden Platzverhältnissen in der 7. Hessenliga Nord auf die Mannschaften der Golfclubs Friedberg, Idstein, und Bachgrund. Die Wetterprognose hatte vor Gewitter gewarnt. Tatsächlich gab es einige Gewitter im Umkreis, doch eine Unterbrechung blieb den Spielern erspart. Gestärkt mit Getränken, verschieden belegten Baguettes und frischem Obst ging es pünktlich um 10:00 Uhr auf die Runde. Nach ca. 5 Stunden Spielzeit waren dann die ersten Ergebnisse im Clubhaus. Mit insgesamt 120 Bruttopunkten und 12 Punkten Vorsprung auf Platz 2 ging der Tagessieg an das Team vom Attighof. Platz zwei belegte das Team vom Golfclub Friedberg vor Golfpark Idstein mit 105 Bruttopunkten und dem Golfpark Bachgrund mit 92 Bruttopunkten.

AK50 Herren Heimsieg AttighofGleich drei Spieler vom Attighof konnten ihr Handicap verbessern. Martin Lang, der in der Vorwoche erst einstellig wurde, unterspielte sich mit 29 Bruttopunkten (39 Netto). Helmut Mück spielte 28 Bruttopunkte (40 Netto) und Kapitän Gerhard Döll (37) brachte 27 Punkte ins Clubhaus.

Vor dem dritten Spieltag am 15.07. im Golfpark Bachgrund liegt der Golfclub Attighof auf Platz 1 mit insgesamt 7 Punkten. Platz zwei in der Tabelle belegt das Team vom Golfpark Bachgrund mit 5 Punkten. Platz 3 der Golfpark Idstein II mit 4 Punkten vor dem Team vom Golfclub Friedberg II mit ebenfalls 4 Punkten.

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Morning Break powered by Elisabethenquelle

Am Samstag, den 28.05.2017 fand das 2. Morning Break in diesem Jahr statt.
Bereits um 07:30 Uhr startete das 9 Loch-Turnier (HCP 37-PR) an Bahn 10. Bei herrlichstem Wetter spielten 23 Golferinnen und Golfer in 2 Nettoklassen (A 37-44, B 45-PR). Nach der Runde bekamen alle Spieler ein leckeres Frühstück von unserer Golfgastronomie serviert.
Den 3. Platz mit 22 Nettopunkten gewann Karina Oppolzer. Einen Punkt mehr konnte Herbert Schlicht auf Platz 2 spielen. Mit 24 Punkten sicherte sich Axel Biemer den ersten Platz der Klasse B.
Gleich 4 Mal 21 Punkte wurden in der Nettoklasse A gespielt. Im Stechen konnte sich Mirek Netusil auf dem 1. Platz gegen Johannes Märzhäuser (2.), Stefan Paqué (3.) und Christian Scharfe (4.) durchsetzen.
Die meisten Bruttopunkte spielte Ralf Starke. Mit 8 Bruttopunkten und 31! Nettopunkten war er an diesem Tag nicht zu schlagen.
Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner.

Pünktlich um 8:00 Uhr startete das 18 Loch-Turnier.
Nach 9 Löchern erwartete alle 39 Teilnehmer eine Halfway-Verpflegung. Es wurden gigantische Ergebnisse gespielt. Mit 37 Punkten erreichte man in der Nettoklasse B (22,4-36) „nur“ den 9. Platz. Mit 43 Punkten konnte sich Hans-Walter Bopf den 3. Platz sichern. 48 Punkte spielten Carola Oßadnik und Tom Warnke. Im Stechen konnte sich Tom durchsetzen und gewann die Nettoklasse B.
Auch in der Nettoklasse A wurden hervorragende Ergebnisse gespielt. René Krauß musste sich im Stechen mit 40 Nettopunkte gegen Martin Lang und Jürgen Winnen (beide ebenfalls 40 Punkte) geschlagen geben. Den 1. Platz gewann Jürgen Martin mit 42 Punkten.

Mit 12 Bruttopunkten gewann Martina Schimmelpfennig die Bruttowertung der Damen. 26 Bruttopunkte konnte Martin Lang spielen. Er startete mit 10,5 und unterspielte sich auf 9,7. Selbstverständlich ging er für dieses Ergebnis baden.P1060675 P1060680

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Golfhotel Fahrenbach Trophy

Am Samstag, den 20. Mai startete um 10:00 Uhr die Golfhotel Fahrenbach Trophy von den Tees 1 und 10. Insgesamt spielten 43 Golferinnen und Golfer von den blauen und weißen Abschlägen. Bei sommerlichen Temperaturen um die 22° C kamen alle Golfer trocken durch den Tag und waren um ca. 16:30 Uhr zur Siegerehrung auf der Sonnenterrasse versammelt.

Belegte Brötchen, Kuchen, Kaffee, Tee und Kaltgetränke warteten am Halfwayhaus nach 9 Loch auf alle Teilnehmer. Die Siegerehrung wurde von unserem Spielführer Michael Schimmelpfennig und Clubmanager Daniel Deutschmann durchgeführt. Zu Beginn gab Michael Schimmelpfennig einen kurzen Einblick zum Finale der Golfhotel Fahrenbach Trophy im September im Fichtelgebirge.

Die Sonderwertung Nearest to the pin an Bahn 17 konnte bei den Damen Dr. Carola Oßadnik und bei den Herren Helmut Möller gewinnen. Der weiteste Abschlag an Bahn 16 gelang bei den Damen Sabine Sick-Nielsen und bei den Herren Throsten Harnisch.

Golfhotel Fahrenbach Trophy Sieger AttighofIn der Nettoklasse C (ab Hcp 27) sicherte sich Dr. Carola Oßadnik mit 41 Punkten den Sieg vor Yvonne Rossi (33) und Viktoria Steinhauer (32). Murray Ward setzte sich in der Nettoklasse B (Hcp 20-26) mit 47 Punkten vor Jens Föhlinger (43) und Thorsten Maurer (38) durch. In der Nettoklasse A (Hcp bis 19) gewann Markus Dieterle mit 34 Punkten im Stechen vor Fred Meyer. Platz 3 ging an Riko Vanezis mit 33 Punkten. Die Bruttowertung bei den Damen ging mit 9 Punkten im Stechen an Angelika Vogel. Bei den Herren konnte sich Vorjahressieger Martin Lang mit 18 Punkten die Bruttowertung sichern.

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Golfen für einen guten Zweck

Am Dienstag, den 16.05.2017 begannen die Damen die Charity – Turnierserie  „Pink-Ribbon“  auf dem Attighof Golf- & Country Club in Waldsolms. 36 Damen gingen im Zweier-Scramble an den Start. Mit einem schönen Startgeschenk, Sonnenschein und guter Laune ging es um 11:30 Uhr auf die Golfrunde. Viele Spielerinnen kamen in pinkfarbenen Outfit, zum Zeichen ihrer Verbundenheit mit dem Logo von Pink-Ribbon und dem dahinterstehenden Brustkrebsvorsorgethema. Nach dem Turnier trafen sich die Damen im pink geschmückten Restaurant. Dort erwartete die Damen Frau Gil Brandtner, Frauenärztin, spezialisiert auf Brustkrankheiten. Frau Brandtner hatte einen sehr informativen Vortrag mit Powerpoint-Präsentation vorbereitet und beantwortete noch Fragen und gab Tips.

Pink Ribbon DamenIn der Klasse C gewannen mit 62 Nettopunkten Monika Linhart und Karina Oppolzer. Christa Decker und Margit Koerschgen konnten sich mit 51 Punkten in der Klasse B durchsetzen. Nettoklasse A ging mit 48 Punkten an Gabriele Weishaar und Andrea Neubauer.

Einen Tag später starteten 40 Teilnehmer beim Herrengolf zum vorgabenwirksamen Turnier. Auch hier spielten einige Herren in pinken Hemden und Hosen. Bei sonnigem Wetter und Temperaturen von ca. 28 Grad wurden sehr gute Ergebnisse gespielt. So konnte sich in der Nettoklasse B Gunter Veith mit 39 Punkten durchsetzen. Thomas Hebel hieß der Sieger in der Klasse A mit 40 Punkten. Bruttosieger wurde mit 26 Punkten Wolfgang Mieger.

Am Donnerstag waren dann die Senioren dran. Im Bestball-Modus spielten 40 Teilnehmer/innen. Die Nettoklasse konnten Renate Zimmermann und Peter Rudolf mit 45 Punkten für sich entscheiden. Platz zwei ging an Dr. med. Michael Rossi und Birgit Müller-Dietz mit 44 Punkten. Mit 43 konnten Sieglinde Muth und Karlheinz Bredemeyer Platz 3 sichern.

Pink Ribbon SeniorenÜber alle 3 Turniertage kamen über 1.500 € zusammen. Der gesamte Betrag wurde an Pink-Ribbon Deutschland gespendet.

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Die AK30 Damen und Herren mit Heimsiegen

Nach intensiver spielerischer und organisatorischer Vorbereitung begann unser Heimspiel am Samstag, den 13. Mai 2017 in der dritten Liga Nord bei gutem Wetter und hervorragend hergerichteten Golfplatz. Auch für das Halfway war unter der Leitung von Birgit und Hans-Dieter Vetter bestens gesorgt.

Unsere Spielerinnen (Xenia Pfeifer, Andrea Tauber-Koch, Anne Pfannkoch-Storbeck, Maria Horvath, Ingelore Dietz, Kathrin Müller-Bettig) befanden sich im Wettkampfmodus und die Nervosität und Anspannung vor dem ersten Spiel in der Saison war deutlich bemerkbar. Die gesamte Mannschaft inklusive der Ersatzspielerinnen und den nicht eingesetzten bzw. durch Erkrankung verhinderten Spielerinnen war vollzählig auf dem Attighof erschienen und fieberte mit.

Einzig ein angekündigtes Gewitter hätte uns noch aufhalten können. Doch der Wettergott meinte es gut mit uns. Der Spieltag konnte ohne Unterbrechung, bei allerdings teils schwülem Wetter absolviert werden. Der Golfclub Hofgut Praforst war mit drei Respekt einflößenden einstelligen Spielerinnen angereist und auf dem Papier leicht favorisiert. Entsprechend konzentriert ging unsere Mannschaft zu Werke. Spielerisches Können, gute Platzkenntnisse und auch manchmal das nötige Quäntchen Glück brachten ein gutes Ergebnis nach dem anderen ins Clubhaus.

Nachdem der letzte Flight seine Ergebnisse an das sehr engagiert und stets freundlich und hilfsbereit agierende Sekretariat gegeben hatte, war die Spannung groß. Wird es ein Sieg, oder wenigstens Zweiter oder sogar „nur“ Dritter?

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und eine hervorragend aufspielende Xenia Pfeifer (77 Schläge) gab es zur großen Freude der Mannschaft den ersten und hoffentlich nicht letzten Sieg zu feiern. Der Golfclub Hofgut Praforst wurde mit einer Differenz von 11 Schlägen Zweiter. Der Golfclub Winnerod belegte mit 19 Schlägen Abstand den dritten Platz. Vierter wurde der Golfclub Friedberg/H und der Golfclub Bad Wildungen belegte den fünften Platz.

Am 10.06.2017 findet unser nächstes Spiel in Bad Wildungen statt. Fans und Unterstützung der Mannschaft sind gerne gesehen.

Klaus (Co-Captain)

 

Die Herren der AK30 Mannschaften von Praforst, Marburg, Bad Vilbel und vom Attighof starteten bei sonnigem Wetter am Samstag, den 13.05.2017 ab 12.00 Uhr. Die Nervosität in unserem Team war deutlich zu spüren. Nach den Spielvorgaben lagen wir wieder deutlich hinter den anderen Mannschaften zurück, was aber auf dem Attighof nicht immer ausschlaggebend ist. Der Attighof präsentierte sich in einem sehr gutem Zustand. Nach den ersten eintreffenden Flight´s sahen die Ergebnisse unseres Teams noch durchwachsen aus.  Leichte Hoffnung keimte auf, als die restlichen Flight’s mit guten Ergebnissen ins Clubhaus folgten. Während dem gemeinsamen Abendessen fand die Bekanntgabe der Ergebnisse statt. Die Mannschaft vom Attighof hat durch eine ausgezeichnete Mannschaftsleistung (1 Unterspielung 2 haben ihr Hcp. gespielt) mit sieben Schlägen Vorsprung im Heimspiel den 1. Platz belegt.

AK 30 Herren 2017

  1. Platz Attighof             75 über Par
  2. Platz Marburg II       82 über Par
  3. Platz Bad Vilbel       107 über Par
  4. Platz Praforst II        116 über Par

Unser besonderer Dank geht an die Caddys und das Team vom Restaurant Attighof.

Wolfgang und Martin

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Morning Break by Elisabethenquelle

Das erste „Morning Break by Elisabethenquelle“ Turnier fand am Sonntag, den 30. April statt. Gestartet wurden gleich zwei Turniere.

Das 9 Loch Turnier wurde ab 07:30 Uhr von Tee 10 gestartet. Spielberechtigt waren alle ab einem HCP von 37 bis zur Platzreife. Gespielt wurde in zwei Klassen.

Die Nettoklasse A (bis HCP 52) konnte Dominik Ruppel mit 29 Punkten für sich entscheiden. Sein neues Handicap beträgt nun 40. Platz zwei ging an Petra Netusil mit 24 Punkten. Klasse B (ab HCP 53) ging mit sagenhaften 31 Punkten an Stefan Paqué vor Johannes Märzhäuser mit 28 Punkten. Die Königsdisziplin Brutto konnte sich mit 7 Punkten Markus Friebertshäuser sichern. Er verbesserte sein Handicap auf 39. Im Anschluss freuten sich alle Teilnehmer über ein Frühstück in unserem Golfhaus Restaurant.

Das 18 Loch Turnier wurde parallel um 08:00 Uhr von Tee 1 gestartet. Spieler bis zu einem Handicap von 36 gingen von den weißen und blauen Tees an den Start. Nach 9 Loch gab es eine kleine Stärkung am Halfway. Hier warteten Rührei, belegte Brötchen und natürlich heißer Kaffee.

Mit 47 Nettopunkten konnte sich René Krauß in der Klasse B (Hcp 21,7 – 36) vor Christina Streck mit 40 Punkten durchsetzen. Daniel Droßard-Paal hieß der Gewinner in der Nettoklasse A. Er gewann mit 37 Punkten vor Jürgen Winnen mit 36 Punkten.

Die Bruttowertung konnten Lianjie Welker (17) und Konstantin Becht (23) für sich entscheiden.

Das nächste Morning Break Turnier by Elisabethenquelle findet am Sonntag, den 28. Mai statt. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und bedanken uns beim Sponsor.

 

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar

Auslosung der Jahreslochwettspiele

Liebe Mitglieder,
am heutigen Samstag, den 22.04.2017, fanden die Ziehungen für die Jahreslochwettspiele statt.
Vielen Dank an unseren Spielführer Michael Schimmelpfennig und seine Glücksfee Martina für die Durchführung.

Hier finden Sie die Auslosung des Captains Cup.
Hier finden Sie die Auslosung des Vierers.

Veröffentlicht unter allgemein Hinterlasse einen Kommentar